Schuljahr 2023/2024

Februar 2024


Wir sind Erasmusschule!

Die Oberschule Berenbostel wurde zur ERASMUS+ Schule benannt. Damit stehen den Schülerinnen und Schülern und den Lernbegleitern der Oberschule nun eine Vielzahl an Möglichkeiten offen.

 

ERASMUS Koordinatoren Christina Körfer und Simone Chiappetta: “Wir wollen den europäischen Geist im Schulleben zu entfachen und freuen uns sehr über die Akkreditierung. Denn insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Berenbostel sollen durch das Programm in den Fokus gerückt werden. Als ERASMUS+ Schule versprechen wir uns Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler, andere Länder und Kulturen kennenzulernen.“

 

Ein besonderes Anliegen ist es den beiden Fremdsprachenlehrkräften auch, dadurch den Schülerinnen und Schülern mehr Möglichkeiten zum Sprechen von Fremdsprachen zu eröffnen und die Verbundenheit der Sprachen in Europa hervorzuheben. Hierfür sind Begegnungen mit gleichaltrigen Kindern und Jugendlichen geplant. Schülerinnen und Schüler der Oberschule Berenbostel sollen schon im nächsten Schuljahr eine Schulwoche im Rahmen des themenorientierten (THEO) Unterrichts und des FREI DAY im europäischen Ausland verbringen können. Damit stehen zunächst bis ins Jahr 2027 die Türen Europas offen.

 

Doch nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Oberschule sollen von der Akkreditierung profitieren. "Neben den Möglichkeiten für unsere Schülerschaft ist es unser Ziel, das pädagogische Konzept der Schule, welches selbstorganisiertes Lernen in den Fokus setzt, weiterzuentwickeln" sagt didaktische Leitung Saidy Dettmer. Dazu sollen passende Partnerschulen im europäischen Umland gefunden werden, wie zum Beispiel in den Niederlanden oder Skandinavien. Vor kurzem besuchte bereits eine Schule aus Barcelona im Rahmen von ERASMUS+ die Oberschule Berenbostel.

Von links: Christina Körfer, Simone Chiappetta, Saidy Dettmer
Von links: Christina Körfer, Simone Chiappetta, Saidy Dettmer

Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs besuchten im Februar als Teil des THEO “Anne Frank - wir erinnern uns" die Gedenkstätte Bergen-Belsen. Eine Schülerin berichtet:

"Unser Ausflug nach Bergen-Belsen am 13. Februar begann um 8 Uhr, als ein Reisebus uns abholte.

Wir machten uns auf den Weg zum ehemaligen KZ Bergen-Belsen. Dort trafen wir auf zwei Frauen namens Nele und Jana, die uns zu einer Laderampe führten, an der während des Krieges Gefangene ankamen. Ein Wagen aus dieser Zeit stand dort noch und wir hatten die Gelegenheit, ihn zu betreten, um zu erfahren, wie eng es dort war. Auf dem Boden waren Vierecke markiert, die denn begrenzten Raum für jede Person verdeutlichten. Nele und Jana erzählten uns, dass die Gefangenen oft wochenlang stehen mussten und nur selten Wasser oder Essen erhielten.

Anschließend kehrten wir zum eigentlichen Lagerbereich des KZ zurück. Dort war nichts mehr aus der Zeit erhalten, außer den Fundamenten. Unsere Führerinnen zeigten uns den Ort und erzählten uns bei jedem Halt tragische Geschichten. Nach einer Mittagspause in einem Gebäude besuchten wir eine Ausstellung, in der wir viele Informationen über die Ereignisse in Bergen-Belsen und die Menschen, die dort waren, erhielten. Zum Abschluss besuchten wir ein Denkmal und gingen an den Massengräbern vorbei. Anschließend gingen wir zum Gedenkstein von Margot und Anne Frank.

Nach dem Besuch des Gedenksteins verabschiedeten sich die beiden Damen von uns und wir fuhren zurück zur Schule. Alle waren sehr bewegt von der Geschichte und haben viel gelernt. "


Projekt Energiesparen an Schulen der Stadt Garbsen

Die OBS Berenbostel nimmt am Projekt „Energiesparen an Schulen“ der Stadt Garbsen teil. Das Projekt wird in Kooperation mit der Klimaschutzagentur der Region Hannover durchgeführt und fördert Energiesparen und Energieeffizienz vor dem Hintergrund von Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Letzte Woche stand ein Energierundgang an. Schülerinnen aus Jahrgang 8 und 9 erfassten in einem Klassenraum die wichtigsten Energiedaten und deckten Schwachstellen auf. Auch die Heizungsanlage wurde vorgestellt - eine beeindruckend große Anlage im Keller, die sonst kaum jemand zu sehen kriegt. In den nächsten Monaten wird das gesamte Schulgebäude in den Blick genommen, die Maßnahmenliste ergänzt und ein Konzept entworfen, wie alle Schülerinnen und Schüler der OBS Berenbostel informiert und einbezogen werden können. Im Vordergrund stehen richtiges Heizen und Lüften, die Beleuchtung und der Umgang mit den Smartboards. Nun sind Ideen gefragt, die das Klima schützen, Kosten sparen und dabei noch Spaß machen!


8. Jahrgang im Moor

Am Mittwoch, den 14.02.24 führte der WPK Naturwissenschaften und die FREIday-Gruppe Moor des 8. Jahrgangs eine Entkusselungsaktion im Otternhagener Moor (Wedemark) durch. Zusammen mit dem Verein Nabu Wedemark halfen die Schüler*innen das Moor von Bäumen und Sträuchern zu befreien und leisteten damit einen aktiven Beitrag zum Moor- und Klimaschutz. Unter dem Begriff Entkusselung versteht man unter anderem das Entfernen von Bäumen und Sträuchern in Moorgebieten. Bäume entnehmen dem Moor enorme Wassermengen, welches aber das Moor und die dort lebenden Pflanzen, insbesondere die Torfmoose, benötigen.

Die Schüler*innen erhielten durch die Nabu-Mitarbeiter Herrn Sterrenberg, Herrn Schwertmann und Herrn Stadie Einweisungen in der Handhabung von Sägen, Baumscheren und der Wiedehopfhacke. Ebenfalls erhielten die Schüler*innen viele neue Erkenntnisse über das Ökosystem Moor. Die Schüler*innen und auch die Lehrkräfte Herr Kaulitzki und Frau Stoelken-Rahde hatten viel Spaß und unterstützten den Nabu tatkräftig. Der Tag war ein voller Erfolg :)


Tag 2 im Funkhaus - Rasende Reporter!

Heute waren der 5. und 6. Jahrgang als rasende Reporter am Maschseeufer in Hannover unterwegs und stellte den Bürgern in der Region kritische Fragen zu den aktuellen Streiks. Die Bürgerinnen und Bürger Hannovers zeigten in Ihren Antworten grundsätzlich sehr viel Verständnis für die Streikenden und befürworteten das Streikrecht. Gleichzeitig würden sich viele über frühzeitige Ankündigungen und Informationen freuen.


Zu Gast im Funkhaus

Im Rahmen des neuen THEOs "An einem Tisch" besuchte der 5. und 6. Jahrgang das NDR Funkhaus in Hannover. Dank dem exklusiven Einblick hinter den Kulissen konnten wir verschiedene Fernsehsstudios und Radiosender des NDRs besuchen und den Aufbau einer Nachrichtensendung live mitverfolgen. Einschalten lohnt sich!


Hannover während des Nationalsozialismus

Der ganze 9. Jahrgang war in der Woche vom 5. Februar 2024 zu Besuch im ZeitZentrum in Hannover. Dort haben wir über die Schicksale von verschiedenen Hannoveranern im dritten Reich in Hannover erfahren. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr betroffen, zu hören, dass es in Hannover 7 Konzentrationslager gegeben hat. Die Schülerinnen und Schüler erstellten dann unter Begleitung der Experten im ZeitZentrum Plakate über Personen aus Hannovers Geschichte. 


Pro Regio zu Besuch im 9. Jahrgang

Am 17.01.2023 waren zwei Ausbildungsbotschafter*innen von Pro Regio im Unterricht des Profilkurses Gesundheit und Soziales Jahrgang 9 um etwas über das Berufsbild des „Erziehungsberufs" zu berichten. Neben einigen theoretischen Informationen gab es auch Praxisübungen. So konnten die Schülerinnen an einem „Riechquiz“ teilnehmen, Suchaufgaben zu einem „Wimmelbild“ erproben und mit einer speziellen Kinderschere schneiden.


Januar 2024


Oberschule wird zum Historischen Museum

Als Teil der Kernaufgabe im THEO "Anne Frank - wir erinnern uns" stellten Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse Plakate zu Personen und Lebensgeschichten der nationalsozialistischen Zeit her. Dabei erfuhren sie von den Schicksalen der Menschen und lernten die deutsche Geschichte auf andere Weise kennen. Die Plakate hängen im Eingangsbereich der Oberschule, wo auch andere Schulklassen sie betrachten können. 


Dezember 2023


Weihnachtsfeier 2023

Am 21.12.23 war es wieder mal Zeit für unsere jährliche Weihnachtsfeier in der Aula des Schulzentrums. Viele tolle musikalische Beiträge, insbesondere der 8. Klassen, ein Auftritt der Varieté-AG und eine Klavier-Vorführung einer unserer talentierten Zehntklässlerin führten auch in diesem Jahr zu einer tollen weihnachtlichen Stimmung. Zum Schluß richtete unser Schulleiter Herr Dettmer das Wort an die versammelte Schulgemeinschaft und bedankte sich auch für die tolle wertschätzende Stimmung während der Weihnachtsfeier.   


Gemeinsam finden wir heraus, welche Vierecke es gibt

Im zweiten Theo zeichnen wir ein Kirchenfenster mit Zirkel und Lineal. Vorher beschäftigen wir uns jedoch mit den verschiedenen Formen, die unsere Glasscheiben haben können.


November 2023


Gruppenanerkennung im Jump One

Am 23.11.23 hatten die "Wölfe" (eine Lerngruppe des 6. Jahrgangs) ihre Joker für die Gruppenanerkennung zusammen.

Wir hatten einen tollen Vormittag im Jump One in Hannover. Nun wird für eine gemeinsame Übernachtung in der Schule gesammelt.



Bunsenbrenner-Führerschein im Theo

Im ersten Theo des Jahres sind wir den "Stoffen im Haushalt" auf der Spur.  Neben Stofftrennverfahren, die wir in der Lernlandschaft mit üblichen Haushaltsmitteln wie z.B. Tee, Müsli, Wasser oder Öl durchgeführt haben, sind wir auch in den Fachraum gegangen und haben uns mit dem Bunsenbrenner beschäftigt.


Ernte im Schulgarten!

Der Schulgarten unserer Oberschule wird fleißig von SchülerInnen aller Jahrgangsstufen begärtnert. Insbesondere die Garten-AG und Jahrgang 5-8 im Rahmen des Frei-Days bauen Gemüse an und ernteten im Spätsommer Salat, Tomaten und Bohnen.   


Ausflug der 6.1 zur Stadtbibliothek Garbsen

Am 23.11. war die 6.1 in der Stadtbibliothek Garbsen. Die SchülerInnen haben dort gelernt zu recherchieren und in einer spannenden Schnitzeljagd, bei der sie für ausgedachte Jugendliche entsprechend deren Interessen in Kleingruppen jeweils einen Bibliotheks-Korb mit verschiedenen Medien gefüllt haben, die Sache mit der Recherche gleich einmal selbst ausprobiert. Natürlich war auch noch Zeit in Büchern zu schmökern, und wer wollte, durfte gleich mit seiner Lesekarte etwas für zu Hause ausleihen.


Besuch des 8. Jahrgangs im Otternhagener Moor

Im Rahmen der Bewerbung zur Umweltschule besuchte der gesamte 8. Jahrgang am 21.08. und 24.08. das Otternhagener Moor in der Wedemark. Hierbei wurden sie fachkundig von MoorRIZ-MitarbeiterInnen auf dem Moor-Erlebnis-Pfad über das Ökosystem Moor und dort lebende Pflanzen und Tiere informiert. Auch lernten die SchülerInnen viel über die wichtige Rolle des Moores in Bezug auf die Klimakrise. 


Oktober 2023


3. Platz im Klimaschutz-Wettbewerb!

Die Oberschule Berenbostel belegt beim Klimaschutz-Wettbewerb des Möbelhauses Hesse und Garbsen den dritten Platz. Beworben haben wir uns mit der Regenwaldwoche, die wir im September 2022 an der OBS durchgeführt haben. Nun wurden die Schülerinnen und Schüler, sowie das Kollegium der OBS von einer Jury und den Besuchern der Umweltmesse "Nature" mit dem Nature Award ausgezeichnet.


September 2023


Einführungswochen im 6.Jahrgang

In den Einführungswochen ist Zeit zum Ankommen. Die Wölfe haben einen Vormittag auf dem Schulhof mit Vertrauensspiele und Teamaufgaben verbracht.


Zoo-Besuch des 5. Jahrgangs

Der 5. Jahrgang war Anfang September 2023 im Rahmen der Einführungswochen im Erlebnis Zoo Hannover! Nach einer entspannten Floßfahrt durch Sambesi, einem leckeren Picknick und einem kurzen Stop im Streichelzoo, ging es für uns weiter ins kalte Kanada. Dort erkundeten die Schülerinnen und Schüler das Hafenstädtchen Yukon Bay. Eine Rallye in kleinen Vierer-Gruppen führte die Kids vorbei an Eisbären, Pinguinen und Robben.


6. Jahrgang übt im Rahmen des Opus 100 Projekts

Unter der Leitung des Schauspielers und Theaterpädagogen Alexander Hauer von Opus 100 widmete der 6. Jahrgang eine gesamte Schulwoche der ersten Vorbereitung ihres Theaterstücks "Zu viel - zu wenig", welches gegen Ende des Schuljahres aufgeführt werden wird. Am Freitag fand die eine erste Vorführung der entwickelten Szenen statt. Zahlreiche Eltern und der neue 5. Jahrgang schauten ganz gespannt den Darbietungen zu. Stellt sich zuletzt nur die Frage: Wovon im Leben gibt es "Zu viel - zu wenig?" Es bleibt spannend!