Der Unterricht in den Jahrgängen 5-8

Theostart im Schuljahr 2020/21

Das neue Schuljahr ist eine besonderes Schuljahr. Nachdem im Jahr 2019 mit dem FreiDay die Neugestaltung von Unterricht an der OBS Berenbostel bereits begonnen hat, gehen diese Jahr THEO und LEA ins Rennen. Im THEO werden pro Schuljahr vier Themenbereiche bearbeitet, die in vier Perspektiven eingeordnet sind.

 

So können Themen in größeren Zusammenhängen und aus verschiednen Blickrichtungen betrachtet und somit projektartig gelernt wird. Ein THEO umfasst zeitlich 8 Wochen, in denen ein Pflichtthema mit übergeordneter Kernaufgabe bearbeitet wird. 

 

Wie das genau aussieht, berichten die Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 8:

 

 

Die Themen werden über die digitale Plattform Padlet aufbereitet, so dass Sinnzusammenhänge und nicht Fächer im Vordergrund stehen. Das Lernen geschieht zunehmend selbstständig und selbstverantwortlich mit

analogen und digitalen Elementen. Der Prozess des Lernens und der Lernorganisation liegt bei den Lernenden selbst. Hierbei hilft das Logbuch, das jede*r Schüler*in zur Verfügung hat und in dem alle Lernprozesse dokumentiert werden.

 

Die wöchentliche Reflexion findet im Lernentwicklungsaustausch (LEA) statt. Nach der eigenen LEA-

Reflexion findet mit der Lehrkraft ein individuelles Gespräch statt. So werden die Schülerinnen und Schüler in ihrem eigenverantwortlichen Handeln begleitet und gestärkt. 

 


Lernen mit Zukunft

Die Oberschule Berenbostel ist eine sich stetig weiter entwickelnden Schule im Aufbruch mit dem Ziel, jungen Menschen zu ermöglichen, sich Wissen, Kompetenzen und Haltungen anzueignen, die sie zukunftsfähig, selbstbestimmt und selbstwirksam werden lassen.

 

Junge Menschen stehen täglich vor großen Herausforderungen, damit die ihre Zukunft positiv gestalten können.  Schule muss daher ein Ort sein, an dem wir uns als „Menschen“ wahrgenommen und wohl fühlen können, in der im Unterricht Freiräume für eigene Forschungsfragen und Interessen geschaffen werden und somit kreatives und problemlösendes Denken entstehen kann, in der Erfahrungen (gemeinsam) gesammelt werden und individuelle Interessen und Stärken innerhalb einer vernetzten Lernumgebung entwickelt werden können. 

 

In der folgenden  Übersicht sind alle Themen dargestellt, die an der OBS Berenbostel behandelt werden. Alle Kompetenzen der Fächer sind darin eingearbeitet. 

 

FreiDay

An unserer Schule  gehen die Lernenden jeden Freitag ihren eigenen Fragen, Interessen und Themen nach. Begleitet und unterstützt von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern werden einzelne Projekte in den Forumsstunden vorgestellt. Nach Vorlage des Konzeptes der Initiative ‚Schule im Aufbruch‘ geht es im Besonderen um die Ermöglichung von solchen Freiräumen, welche „zentrale Zukunftskompetenzen wie Mut und Vertrauen in Ungewissheit förder(n) und junge Menschen befähig(en), mit Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität umzugehen. Der FREI DAY macht Schulen zu WERK-Stätten, WIRK-Stätten und TAT-Orten für weltverantwortliches Handeln.“ (https://www.frei-day.org).

 

Der Unterricht in den Jahrgängen 5-8