Oberschule Berenbostel

 Das Leben an unserer Schule ist vielfältig. Im Mittelpunkt steht das Lernen.

Dies passiert auf vielfältige Weise - ob im Klassenraum, auf dem Schulhof oder an einem außerschulischen Lernort. Klassenfahrten, Arbeitseinsätze, Engagement im sozialen Bereich, Feste, sportliche Veranstaltungen und vieles mehr bereichern unser Schulleben.


Ski- und Snowboardwoche in Wagrain

 

 

Dieses Jahr trafen die 54 Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und der Oberschule Berenbostel wieder mal auf optimale Wintersportbedingungen.

Begleitet von von ihren 5 Lehrerinnen und Lehrern sowie dem ehemaligen Olympiasieger im Kunstturnen Marius Toba, lernten wieder viele Skianfänger und Snowboarder mit Skiern und Snowboard sicher die winterlich verschneiten Berge hinunter zufahren.

Für alle Teilnehmer, ob Anfänger oder fortgeschrittene Fahrerinnen und Fahrer, hat das große Skigebiet rund um den malerischen Skiort Wagrain alles geboten, was sich diese dabei wünschen.

 



Besuch des Kontaktbeamten der Polizei in der 6.3

 

 

Am 6.03.2019 in der 1/2 Stunde hatten wir Besuch von einem Polizisten (Dennis Kortschakowski)

Unsere Klasse war sehr überrascht, dass ein Polizist in unsere Klasse kam, manche hatten auch Panik das etwas passiert ist und deswegen der Polizist gekommen ist.

Dann hat sich der Polizist vorgestellt und hat angefangen uns über seine Arbeit zu erzählen. Es war sehr spannend mal zuhören wie so ein Polizist über seine Arbeit erzählt, wir haben ihm Fragen gestellt und er hat sie beantwortet. Dann hat der Polizist uns erzählt das er seit 18 Jahren schon Polizist ist und das er in diesen 18 Jahren noch nie auf jemanden schießen musste (außer ein Tier). Er hat uns seine schlimmste Erfahrung erzählt, die er als Polizist hatte. Das war alles sehr spannend und es hat Spaß gemacht ihm zuzuhören. Der Polizist hat uns auch eine Patrone gezeigt. (Anita) 6.3

 

 

Herr Kortschakowski hat sich vorgestellt und hat gesagt wie der Beruf so als Polizist ist. Er erzählte uns sooo viel, es war spannend und interessant.Einige Kinder haben Fragen gestellt und er konnte alle beantworten. Es gab megaviele Fragen z.B.: ob er angeschossen wurde, ob er auf jemanden geschossen hat oder ob er getroffen wurde. Aber zum Glück müsste er auf niemanden schießen oder wurde angeschossen. Er musste schon auf Tiere schießen, weil sie sonst leiden mussten z.b weil sie angefahren wurden und große Schmerzen hatte und er hat sie von den Schmerzen erlöst. Er hat uns die Einsätze erzählt die er hatte oder welche Menschen er mal beim Einsatz getroffen hat z.B. Drogen-dealer oder Menschen die betrunkrn oder nicht nett waren und es gab auch Geschichten, wo es echt traurig und gemein waren. Er hat uns erzählt, dass er in Garbsen neben der Stadtbibliothek/Bücherei arbeitet und das er ist stolz auf seine Arbeit. (Michelle J. 6.3)

 



Die 9.1 und 9.2 besuchen die Oper

Da wir Partnerschule der Staatsoper Hannover sind, besuchen alle Klassen einmal im Schuljahr eine Vorführung. Die neunten Klassen haben sich in diesem Jahr für den "Sommernachtstraum" entschieden.


Vorlesewettbewerb in der Bücherei Garbsen


Gemeinsam für den Klassenerhalt

Am 19.Januar war es endlich wieder so weit. Wie in jedem Jahr hat Hannover 96 die Oberschule Berenbostel zu einem Heimspiel in die HDI-Arena eingeladen.

In diesem Jahr ging es im Nordderby gegen Werder Bremen ins Stadion. Mit Mütze, Schal und viel guter Laune drückten rund 70 Schüler/innen und Lehrer/innen unserer Mannschaft von Hannover 96 die Daumen. Trotz einer Niederlage am Ende, hatten alle Beteiligten viel Spaß.


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Hannover 96 für die jahrelange Zusammenarbeit.


Die 5.1 & 5.3 besuchen das Landesmuseum

Am 5.02.2019 haben wir einen Ausflug ins Landesmuseum nach Hannover gemacht.

Wir haben viel über das Leben der Menschen in der Steinzeit gelernt.


In einem Workshop haben wir selber einen Bogenschützer gebaut. Dazu mussten wir mit einem Feuerstein aus Leder ein Viereck schneiden, an beiden Enden Löcher machen und ein Band durch die Löcher binden. Diesen Schutz machten sich die Steinzeitmenschen um das Handgelenk, damit das Bogenschießen ihnen nicht so weh tat.

Jonas und Henri (5.1)


Französisch mal ganz praktisch und lecker

Wir, die Französischgruppe von Frau Glenewinkel, haben gemeinsam Crêpes gemacht und sie mit allerlei Süßem verziert. Es hat uns großen Spaß bereitet, vor allem weil wir sie dann essen durften. Hier habt ihr einige Eindrücke vom Crêpes-Backen.
(Abir Miro, 9.3)



Achtklässler backen Kekse

Artikel in der Leinezeitung

Quelle:Sebastian Stein

Am Tag der Zeugnisausgabe gab es unser jährliches Schul-Fußball-Turnier. Nach der Siegerehrung wurden die Kekstüten an alle Schüler verteilt.

Bericht in der Umschau vom 06.02.2019



Fußballturnier der Klassen 5-10

Am Montag und Dienstag wurden in zwei Gruppen "5-7" und "8-10" die Finalisten ausgespielt. Am Mittwoch gab es vor vollen Rängen die beiden Finalspiele und die Spiele der Sieger gegen die Lehrermannschaft.

Gruppe A:

1. Platz: 7.3

2. Platz: 6.1

3. Platz: 5.2

Gruppe B:

1. Platz: 10.5

2. Platz: 9.4

3. Platz: 8.3

Die Lehrer konnten auch auf dem Feld zeigen, dass sie ein gutes Team sind und haben sowohl gegen die 7.3 als auch gegen die 10.5 (nach Elfmeterschießen) gewonnen.



VWN / die Belegschaft unterstützen unser Kunstprojekt

Auch in diesem Jahr haben die Mitarbeiter von VW Nutzfahrzeuge und die Unternehmensseite für gemeinnützige Projekte gespendet. Im Vordergrund steht hierbei die Förderung sozialer Integration.

 

Das Kunstprojekt des 5. Jahrgang (unsere neue Fassade am Ostflügel) wurde mit 4000,00 € unterstützt.

 

 

 



Die 7.3 & 7.4 besuchen das Panorama am Zoo

Am Freitag den 11.01.2019 unternahmen die Klassen 7.3 und 7.4 eine weite Reise in den Tropischen Regenwald zu Jadegard Asisis Rundbild.

 

Hier sind einige Schülermeinungen über den Tag:


Wenn du alles betrachtet hast, dann weißt du, welche fabelhafte Welt du hast. Und dann willst du den Turm besteigen und schaust nach unten und du verstehst, dass es nirgend wo sonst, solche Schönheit gibt.(Leni)

Bevor wir in das Gebäude kamen, wurde uns gesagt, was wir sehen werden. Aber wenn du es mit deinen eigenen Augen siehst, weißt du nicht, wo du zuerst hingucken sollst. (Alex)

Ich fand es spannend, wie viele unterschiedliche Tiere und Orte es zu sehen gab. Die Aussicht von oben war viel besser als von unten. Unten konnte man aber die kleineren Sachen, also Tiere und Planzen besser sehen. Mir hat eigentlich alles gefallen, am meisten die Lichteffekte und die Geräusche. (Nicole)



Der 5. Jahrgang fährt auf Klassenfahrt in den Schnee

Immer im Januar sind unsere 5er im Harz unterwegs.

Eine Erlebnistour durch den verschneiten Wald, Schneeballschlachten, Rodeln und Skilanglauf standen auf dem Programm. Außerdem gab es eine Schatzsuche und eine Nachtwanderung durfte natürlich auch nicht fehlen.

Am letzten Abend wurde bei Lagerfeuer, Grillen und Gesang auf eine spannende Woche zurückgeblickt. Alle hatten Spaß und die Woche hat den Jahrgang weiter zusammengeschweißt.



Besuch des FBZ in Jahrgang 8

Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs waren im Förderungs- und Bildungszentrum der Handwerks-kammer Hannover.


Sie hatten die Möglichkeit einen Einblick in verschiedene handwerkliche Berufe zu gewinnen.

 

Sie konnten sich zudem handwerklich in den Berufen des Anlagenmechanikers, des KFZ-Mechatronikers und des Maurers mit kleinen Aufgaben beweisen und haben zudem nützliche Informationen rund um Bewerbung, Berufsausbildung und Fortbildung erhalten.



Betriebserkundungen im 9. Jahrgang

Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs haben acht Betriebe in der Region Hannover besucht um einen Einblick in den Arbeitsalltag zu gewinnen.

 

Folgende Betriebe haben unsere Schülerinnen und Schüler empfangen:

1. Möbel Hesse - Verkauf, Lagerlogistik

2. SAZ - Marketing, Werbung

3. Seidel - Textilservice, Reinigung

4. Apostels - Griechische Spezialitäten, Lebensmittelherstellung

5. Seniorenresidenz „Heidehaus“ - Altenpflege

6. Schlüter - Maschinenfabrik

7. Bullerdieck - Restaurant und Hotel

8. VW - Nutzfahrzeuge - Automobilindustrie

 

Wir haben gelernt:

1. Auf was man bei der Ansprache von Kunden achten muss.

2. Nach welchen Gesichtspunkten Werbung gestaltet wird.

3. Wie viele Arbeitsgänge bei der Textilreinigung durchgeführt werden.

4. Wie Zaziki hergestellt wird.

5. Wie vielseitig die Arbeit in der Altenpflege ist.

6. Welche Maschinen bei der Metallbearbeitung zum Einsatz kommen.
7. Wie ein Cocktail gemixt wird.
8. Was "Hochzeit" im VW-Werk bedeutet.

Wie funktioniert eine Falz- und Kuvertiermaschine ?

Wie wird ein Coctail professionell gemixt?



Weihnachtsfeier im Forum

Den letzten Schultag haben wir mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier im Forum beendet.


AW-Projekt in der 7.4

Die Klasse 7.4 hat ein Projekt im Rahmen des Faches AW durchgeführt. In Kleingruppen haben wir "Firmen" gegründet und Produkte aus Kunststoffröhrchen, Holz, Pappe, Korken und vieles mehr gefertigt.

Am 06.12.18 wurden die Produkte dem 7. Jahrgang präsentiert und im Anschluss in den Pausen verkauft. Es hat viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt, u. a. selbstständig in Gruppen zu arbeiten.

Es sind tolle Produkte entstanden und wir haben uns viel Mühe gegeben.



Fit4Tablets - unser Mediencamp für Lehrer

Am 05.12.2018 fand an unserer Schule das erste Mediencamp für Lehrer statt. 250 Interessierte kamen, um sich an diesem Tag fit für die Digitalisierung zu machen.

Egal, ob Mathematik-, Deutsch- oder Sportunterricht, für jedes Fach gab es neue Ideen und Impulse für den eigenen Unterricht.


Ein großer Dank gilt an dieser Stelle auch unseren tollen Schülerinnen und Schülern, die uns an diesem Tag unterstützt haben: sei es beim Empfang der Gäste, als Helfer beim Finden des richtigen Raumes oder bei der Sorge um unser leiblichen Wohl.

Bericht in der Leinezeitung vom 06.12.2018