Die 7.3 & 7.4 besuchen das Panorama am Zoo

Am Freitag den 11.01.2019 unternahmen die Klassen 7.3 und 7.4 eine weite Reise in den Tropischen Regenwald zu Jadegard Asisis Rundbild.

 

Hier sind einige Schülermeinungen über den Tag:


Wenn du alles betrachtet hast, dann weißt du, welche fabelhafte Welt du hast. Und dann willst du den Turm besteigen und schaust nach unten und du verstehst, dass es nirgend wo sonst, solche Schönheit gibt.(Leni)

Bevor wir in das Gebäude kamen, wurde uns gesagt, was wir sehen werden. Aber wenn du es mit deinen eigenen Augen siehst, weißt du nicht, wo du zuerst hingucken sollst. (Alex)

Ich fand es spannend, wie viele unterschiedliche Tiere und Orte es zu sehen gab. Die Aussicht von oben war viel besser als von unten. Unten konnte man aber die kleineren Sachen, also Tiere und Planzen besser sehen. Mir hat eigentlich alles gefallen, am meisten die Lichteffekte und die Geräusche. (Nicole)



Der 5. Jahrgang fährt auf Klassenfahrt in den Schnee

Immer im Januar sind unsere 5er im Harz unterwegs.

Eine Erlebnistour durch den verschneiten Wald, Schneeballschlachten, Rodeln und Skilanglauf standen auf dem Programm. Außerdem gab es eine Schatzsuche und eine Nachtwanderung durfte natürlich auch nicht fehlen.

Am letzten Abend wurde bei Lagerfeuer, Grillen und Gesang auf eine spannende Woche zurückgeblickt. Alle hatten Spaß und die Woche hat den Jahrgang weiter zusammengeschweißt.



Besuch des FBZ in Jahrgang 8

Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs waren im Förderungs- und Bildungszentrum der Handwerks-kammer Hannover.


Sie hatten die Möglichkeit einen Einblick in verschiedene handwerkliche Berufe zu gewinnen.

 

Sie konnten sich zudem handwerklich in den Berufen des Anlagenmechanikers, des KFZ-Mechatronikers und des Maurers mit kleinen Aufgaben beweisen und haben zudem nützliche Informationen rund um Bewerbung, Berufsausbildung und Fortbildung erhalten.



Betriebserkundungen im 9. Jahrgang

Die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs haben acht Betriebe in der Region Hannover besucht um einen Einblick in den Arbeitsalltag zu gewinnen.

 

Folgende Betriebe haben unsere Schülerinnen und Schüler empfangen:

1. Möbel Hesse - Verkauf, Lagerlogistik

2. SAZ - Marketing, Werbung

3. Seidel - Textilservice, Reinigung

4. Apostels - Griechische Spezialitäten, Lebensmittelherstellung

5. Seniorenresidenz „Heidehaus“ - Altenpflege

6. Schlüter - Maschinenfabrik

7. Bullerdieck - Restaurant und Hotel

8. VW - Nutzfahrzeuge - Automobilindustrie

 

Wir haben gelernt:

1. Auf was man bei der Ansprache von Kunden achten muss.

2. Nach welchen Gesichtspunkten Werbung gestaltet wird.

3. Wie viele Arbeitsgänge bei der Textilreinigung durchgeführt werden.

4. Wie Zaziki hergestellt wird.

5. Wie vielseitig die Arbeit in der Altenpflege ist.

6. Welche Maschinen bei der Metallbearbeitung zum Einsatz kommen.
7. Wie ein Cocktail gemixt wird.
8. Was "Hochzeit" im VW-Werk bedeutet.

Wie funktioniert eine Falz- und Kuvertiermaschine ?

Wie wird ein Coctail professionell gemixt?



Weihnachtsfeier im Forum

Den letzten Schultag haben wir mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier im Forum beendet.


AW-Projekt in der 7.4

Die Klasse 7.4 hat ein Projekt im Rahmen des Faches AW durchgeführt. In Kleingruppen haben wir "Firmen" gegründet und Produkte aus Kunststoffröhrchen, Holz, Pappe, Korken und vieles mehr gefertigt.

Am 06.12.18 wurden die Produkte dem 7. Jahrgang präsentiert und im Anschluss in den Pausen verkauft. Es hat viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt, u. a. selbstständig in Gruppen zu arbeiten.

Es sind tolle Produkte entstanden und wir haben uns viel Mühe gegeben.



Fit4Tablets - unser Mediencamp für Lehrer

Am 05.12.2018 fand an unserer Schule das erste Mediencamp für Lehrer statt. 250 Interessierte kamen, um sich an diesem Tag fit für die Digitalisierung zu machen.

Egal, ob Mathematik-, Deutsch- oder Sportunterricht, für jedes Fach gab es neue Ideen und Impulse für den eigenen Unterricht.


Ein großer Dank gilt an dieser Stelle auch unseren tollen Schülerinnen und Schülern, die uns an diesem Tag unterstützt haben: sei es beim Empfang der Gäste, als Helfer beim Finden des richtigen Raumes oder bei der Sorge um unser leiblichen Wohl.

Bericht in der Leinezeitung vom 06.12.2018